Bericht: BANG YOUR HEAD !!! - Festival 2008


Es ist doch alle Jahre immer das gleiche Bild: Kaum ist wieder ein BYH!!! vorbei, fragt man sich: Wann findet die nächste Hausse in Balingen statt?!! Und diese wird auch 2009 abgehen, und das ist schon mal ein beruhigender Gedanke. Der diesjährige Anlass stellte für den Verfasser dieser Zeilen gar ein Jubiläum bereit, nämlich die zehnte, aufeinanderfolgende Teilnahme am BYH!!! seit 1999! Tja Leute, so schnell vergeht die Zeit. Zehn Jahre Balingen heisst auch eine stattliche Anzahl Bands und Auftritte, die erlebt werden durften. Das Meiste davon verdiente das Prädikat «toll» bis «geil» und nur wenige Acts erfüllten die Erwartungen nicht. Gleichzeitig bot sich vielen längst in Vergessenheit geratenen Bands, vorab aus den Staaten, sich wieder zurück in Gedächtnis der Fans zu melden. Nicht selten folgten dazu noch neue Tonträger und ein mindestens teilweises Fortsetzen der Karriere. Doch damit nicht genung, denn Horst Odermatt und seine Crew haben auch ein goldenes Händchen und offenes Gehört für Newcomer, seien sie noch so jung. Aktuellstes Beispiel waren natürlich die Ami-Thrasher von Age Of Evil, die nach dem letztjährigen Exploit heuer gleich ins offizielle Billing rein kamen und zeigten, dass die nächste Generation heiss ist und heftig darauf drängt, die Bühnen der Welt zu erobern. Dieses somit erweiterte Spektrum neben klingenden Namen und Underground Göttern verspricht nun für die kommenden Jahre, die es in der Schwäbischen Alb hoffentlich noch geben wird, eine interessante Ausgangslage. Des Weiteren ist zu wünschen, dass der ansich ideale Standort, trotz einem klobigen Neubau auf dem Messegelände, weitestgehend erhalten bleibt. Ein allfälliger Umzug an einen anderen Ort käme sonst einem Neuanfang gleich und die Region wäre um eine langjährige Attraktion ärmer, die ausserdem wirtschaftlich betrachtet sehr bedeutsam geworden ist.

Das BYH!!!-Festival Ausgabe 2008 stand diesmal ganz im Zeichen der zwei Headliner. Zum einen waren da Queensrÿche, die gleich mit ihrer kompletten «Operation Mindcrime» Geschichte anrückten und natürlich die britischen Metal Gods Judas Priest, die zeigen wollten, wer hier in Sachen Heavy Metal das Mass aller Dinge ist. Weiter galt sicher auch den wieder mit Sänger Matt Barlow vereinigten Iced Earth erhöhte Aufmerksamkeit, während neben den unkaputtbaren Saxon die Teilnahme von Ying Yang, sprich Yngwie Malmsteen, mindestens auf dem Papier eine gute Figur machte. Nicht minder interessant klangen Namen wie Great White, Grave Digger und White Lion. Letztere hätten aber auch als die Mike Tramp Band durchgehen können, das der Sänger noch der einzige Verbleibende des ursprünglichen Line-Up's war. Wie dem auch sei, es stand auf jeden Fall für alle Geschmäcker was Leckeres auf dem metallischen Speisezettel. Neu war dieses Jahr der Umstand, dass der sonst heilige Schlusspunkt um genau 23.00 Uhr gleich an beiden Tagen überschritten wurde, besonders am Samstag. Darüber hinaus spielten 23 Bands auf, also eine Band mehr als sonst eigentlich. Die gefürchteten Mutationen des Billings, respektive Absagen beschränkten sich auf Hardcore Superstar, die leider in Paris gestrandet waren und es nicht mehr nach Balingen geschaftt hatten. Dafür kamen Lizzy Borden zu einem ungeplanten, zweiten Auftritt, der ganz ordentlich geriet. Der Rest lief wie geplant ab, war dieses Jahr sehr gut besucht (ausverkauft jedoch nicht ganz denke ich) und der Wettergott spielte ebenso mit. Nachdem Metal Factory 2007 eher knapp besetzt war, waren wir diesmal in verdoppelter Besetzung für unsere Leser vor Ort. Von Balingen berichten Rockslave (rsl), Wishmaster (wsh), Andrè (and), Kissi (kis), Roger (rog) und Nicole (nic). So let the madness begin! (rsl)

Diesmal waren für Euch dabei (vlnr.): Kissi, R.K., André G., Roger W., Rockslave, Nicole B.
Freitag 27.6.2008
Zum Bericht... >>>


QUEENSRYCHE
ICED EARTH
GREAT WHITE
WHITE LION
RAGE
ENSIFERUM
FORBIDDEN
KORPIKLAANI
AGENT STEEL
TYR
CONTRACHRASH
Samstag 28.6.2008
Zum Bericht... >>>


JUDAS PRIEST
SAXON
YNGWIE MALMSTEEN
GRAVE DIGGER
OBITUARY
TANKARD
LIZZY BORDEN
ONSLAUGHT
BREAKER
SECRECY
AGE OF EVIL