Dienstag, 04. Oktober 2022

Metal Factory since 1999

Search results

Royal Desolation legen mit «Puppet Dance» ihr Longplayer Debüt vor, und um es aus dem bekannten Schweizer Blickwinkel heraus zu betrachten, wo man es offenbar für nötig hält zu erwähnen, ob Musik aus der Schweiz kommt oder nicht..., das Erstlingswerk klingt definitiv so, als wolle man hier grössere Brötchen backen und dieses biedere Label abschütteln.

SHE WOLF – She Wolf

Dienstag, 26. April 2022

Ähnlich wie bei Ghost wird auch bei She Wolf mit namenlosen Musikern kokettiert. Dabei ist nur die griechische Sängerin Angel Wulf Black bekannt.

LUZIFER – Iron Shackles

Mittwoch, 27. April 2022

Die Heavy Metal Band aus Hamm (D) in Nordrhein-Westfalen wurde 2009 gegründet, und bis auf eine erste EP («Rise», 2015), einer Single («Black Knight», 2018) und einer Compilation auf Kassette im gleichen Jahr gab es bisher keine weiteren Veröffentlichungen. Nun hat man mit «Iron Shackles» das full-lenght Debüt am Start, das mit 32:11 Minuten Zeit allerdings eher nach einer EP riecht.

REDSHARK – Digital Race

Mittwoch, 27. April 2022

Redshark wurden 2012 in Barcelona gegründet, und nach jeweils zwei EPs und zwei Singles kommt nun das Debüt-Album, mit dem um die Gunst der Metal-Fans gebuhlt wird.

POWERHILL – Bunnies & Eggs

Donnerstag, 28. April 2022

Nun ja, junge Bands suchen nach neuem, unbeflecktem Land mit einem Image, das vor ihnen noch niemand hatte. So auch die Tessiner Powerhill, die sich als echten "Farm" Metal betiteln. Was das ist? Ganz einfach, nämlich klassischer Hard Rock, Hair Metal und Sleaze Rock mit einer gehörigen Portion Bauern Mentalität.

Die Dänen waren schon zwischen 1981 und 1987 aktiv. Sie reaktivierten sich und haben 2019 ihr drittes Album veröffentlicht. Nun steht mit «The Haunted House» der vierte Streich in den Startlöchern.

Albumtitel, Bandpic und mit Abzügen das Platten-Cover hatten in mir die Hoffnung erweckt, dass ich mit Decasia irgendwas in Richtung Doom Rock / Occult Rock zur Besprechung vorgelegt bekommen würde, aber weit gefehlt.

Harem Scarem Freunde aufgepasst. Harry Hess hat zusammen mit Daniel Flores (Schlagzeug) ein Album eingespielt, das vielleicht noch eine Spur melodischer ums Eck kommt.

FOZZY – Boombox

Freitag, 06. Mai 2022

Fozzy war und ist eine Truppe, die ich nie nachvollziehen konnte. Bloss weil Sänger Chris Jericho einmal ein Wrestler war, bedeutet dies noch lange nicht, dass er der geborene Metaller ist.

BLACK EYE – Black Eye

Samstag, 07. Mai 2022

David Readman wurde als Sänger von Pink Cream 69 bekannt, als er das schwere Erbe von Andi Deris übernahm. Nach einigen musikalischen Verwirrungen verhalf der Engländer den Deutschen wieder in die Spur zu kommen und gehört heute noch zu den stimmgewaltigsten Shoutern, die es gibt.

Ein weiteres neues Projekt aus dem Hause Frontiers. Grundsätzlich ist die Qualität dessen, was dieses Label verlässt, ja gut, beinhaltete aber auch immer wieder gewisse Parallelen zu anderen hausinternen Produkten.

Schwedischer Celtic Punk Rock? Warum nicht. Mit dem Iren Brendan Sheehy an der Front präsentiert das Sextett genretreuen Sound. Dieser ist aber leider nicht so umwerfend, wie man meinen könnte.

«Ton Steine Sterben» der deutschen Metalband Mein Kopf Ist Ein Brutaler Ort ist bereits das dritte Album innert sieben Jahren. Bisher komplett an mir vorbei gegangen, habe ich von den Juns bisher noch nie was gehört. Was eigentlich schade ist, denn die dreizehn Songs auf dem neuen Album ballern amtlich daher und legen die Messlatte ziemlich hoch.

Hmm..., also prinzipiell ist diese Scheibe nicht schlecht, bluesiger Hard Rock, der zwischendurch auch mal brettern kann, das klingt nicht schlecht.

Wenn die ehemalige Rainbow – Rhythmussektion Gary Driscoll (Drums) und Craig Gruber (Bass) eine neue Band gründet und Demos aufnimmt, auf denen solch illustre Sänger wie Lou Marullo (er sollte danach unter dem Pseudonym Eric Adams bei Manowar Weltkarriere machen), Joey Belladonna (in der Folge zu Anthrax abgewandert) und der «Jesus Christ Superstar» – Hauptdarsteller Jeff Fenholt vertreten sind, dann ist man sehr wohl dazu geneigt, von einer Supergroup zu sprechen.

Mit sehr langen Tracks und Musik, die sich irgendwo zwischen griechisch anmutenden, traditionellen Klängen und US Power Metal angesiedelt hat, wollen die Amis von Fer De Lance die Gunst der Fans für sich gewinnen.

ARMORY – Mercurion

Mittwoch, 25. Mai 2022

Das dritte Album der schwedischen Armory knallt mit viel Schmackes aus den Boxen. Leider vergessen die Jungs vor lauter Brutalität, Geschwindigkeit und Wildheit, dass Songs auch immer einen roten Faden benötigen, um nachhaltig wahrgenommen zu werden.

Eine Band, bei der man als Beschreibung einen Range von Post Hardcore bis "Chef" Metal zu hören bekommt, klingt mehr als spannend.

REAPER – Viridian Inferno

Mittwoch, 01. Juni 2022

Oha, haben Venom etwa eine neue Scheibe im Original Line-up veröffentlicht? Zumindest gleich böse knallt dieser Krach hier aus den Boxen. An der Stelle handelt es sich aber um das Debüt-Album der Australier Reaper.

RECKLESS – T.M.T.T. 80

Donnerstag, 02. Juni 2022

Denke ich an Reckless, kommen mir zwei ganz grossartige Bands in den Sinn Einerseits diejenigen aus Ottawa (Kanada) mit ihrem zweiten Werk «Heart Of Steel» und dann jene aus den US of A mit «No Frills». Beides Truppen, die völlig in der Versenkung verschwanden, aber mit ihrer Musik kernigen US-Rock zelebrierten.

Der Gitarrist wird allen Sonata Arctica, Cain's Offering, Altaria und The Dark Element Fans bekannt sein. Nun hat der Finne sein erstes Solo-Album veröffentlicht, dies natürlich mit diversen Gastbeiträgen, wie  von Tony Kakko (Sonata Arctica), Timo Kotipelto (Stratovarius), Renan Zonata (Electric Mob) oder Anette Olzon (ehemals Nightwish).

STARCHASER – Starchaser

Samstag, 11. Juni 2022

Tad Morose Gitarrist Kenneth Jonsson hat eine neue Truppe ins Leben gerufen, die er Starchaser getauft hat.

Irgendwie kommen mir beim Anhören der Tracks immer wieder Memory Driven in den Sinn. Stoner, melodisch, irgendwie auch Doom, auch etwas Psych versteckt sich da in den Songs. Kann man mögen, muss man nicht.

RF FORCE – RF Force

Donnerstag, 16. Juni 2022

Die Brasilianer RF Force lassen mit dem Opener «Fallen Angel» nichts anbrennen und kredenzen eine Mischung aus Dokken und Riot. Mit der starken Stimme von Frontmann Marcelo Saracino lässt der Einstieg aufhorchen und macht Lust auf mehr.

Darkest Sins Sängerin Anniken aus Norwegen veröffentlicht mit «Climb Out Of Hell» ihr erstes Solo-Album, und sie macht es meiner Person als Kritiker dabei nicht ganz so einfach.

In der Heimat mehrfach preisgekrönt (dreimal räumte die Truppe Auszeichnungen beim "Deutschen Rock & Pop Preis" ab), und bei uns in der Schweiz verbindet man "Stinger" höchstens mit dem leichten Lenkwaffen-System für die Fliegerabwehr. 2016 wurde die Combo von Matthew Sting (Rhythm Guitar) gegründet, und aktuell besteht das restliche Line-up aus Martin "Schaffi" Schaffrath (Lead Vocals), Adrian Seidel (Lead Guitar), Simon Simon (Bass) und Sammy Sin (Drums).

Das Label attestiert der Scheibe jetzt schon das Potenzial zum Klassiker. Kann man machen, sofern man diametral entgegen gesetzte Meinungen nicht scheut.

Ein ziemlich unmetallisches Spektakel erwartet Zuhörer:innen mit dem neusten Werk von ST. MICHAEL FRONT, doch der besondere Charme könnte den einen oder anderen Anhänger der harten Klänge überzeugen. Zumindest scheint es so im ersten Augenblick.

LUCER – The New World

Dienstag, 28. Juni 2022

Die dänische Truppe um die Gebrüder Lasse Bøgemark (Vocals & Bass) und Anders Bøgemark (Guitar), ergänzt um Kristoffer Kristensen (Guitar) sowie Jonathan Nørgaard (Drums) hörte sich auf dem Debüt «Bring Me Good News» von 2015 noch ordentlich rockig an und brachte unter anderem britische Vibes à la Oasis hervor. Dieses Element verschwand dann ab dem Nachfolger «Ghost Town» (2019) langsam, aber zusehends, und das neue Album spricht mit «The New World» Bände.

BLACK LUNG – Dark Waves

Mittwoch, 29. Juni 2022

Uhh..., hey..., das klingt retro as fuck. Ich weiss auch nicht, aber bei dem Bandnamen hatte ich mir entweder Death Metal oder Gothic im Kopf zurecht gelegt, aber was da aus den Boxen dröhnt (im wahrsten Sinne des Wortes!), geht in eine andere Richtung.

VENUS 5 – Venus 5

Mittwoch, 29. Juni 2022

Fünf mal 'ne Venus oder "Venussen"…, wie auch immer!? Also, fünf Ladys finden sich zusammen, gründen Venus 5 und lassen dabei modernen Rock aufleben. Gesanglich befindet sich alles, unbestritten, auf einem guten Level.

SANDNESS – Play Your Part

Donnerstag, 30. Juni 2022

Die Party-Rocker Sandness aus Italien wollen die Bude mit grossen Chören rocken. Auch wenn mir dieser Sound grundsätzlich gefällt, fehlt mir hier das rockige Element. Da gehen schwedische Fraktionen im Vergleich bedeutend kerniger ans Werk.

DEFIATORY – Apokalyps

Donnerstag, 30. Juni 2022

Die schwedischen Thrasher Defiatory hauen ihr drittes Album raus. Die Jungs haben bei mir mit diesem angepissten Sänger schon verloren, da die einzige Emotionalität bei dem Typ aus purem Hass zu bestehen scheint.

SINSID – In Victory

Freitag, 01. Juli 2022

Die Norweger Sinsid veröffentlichen ihr drittes Album. Oldschool Metal wird auf den acht Liedern, plus einem Intro geboten. Wenn die Herren «We Are Metalheads» brüllen (aus dem Track «Metalheads») nimmt man ihnen vorerst gerne ab.

GRÄCE – Hope

Dienstag, 05. Juli 2022

Leicht sphärischen Rock bietet uns der Spanier Isra Ramos. Hier werden jedoch eher Klangbilder, denn kerniger Rock geboten.

Wenn man Deutschpunk hört, denkt man automatisch an die Toten Hosen oder an die Ärzte, aber da gibt und gab es noch soviel mehr. WIZO, Terrorgruppe, die Abstürzenden Brieftauben, um nur ein paar weitere Kult-Bands zu nennen, die leider alles nie den Status der Erstgenannten erreicht haben.

CHAOS MAGIC – Emerge

Mittwoch, 06. Juli 2022

Auch wenn die Info zur neuen Scheibe von Chaos Magic von Heavy Metal spricht, ist und bleibt «Emerge» ein modernes Stück Metal, das auf die liebliche und verletzliche Stimme von Caterina Nix baut.

Da war wohl jemand schneller als Frontiers Records, denn wenn Melodic Rock aus Skandinavien im Anzug ist, steht der italienische Musik-Rennstall normalerweise Gewehr bei Fuss.

CANDY – Heaven Is Here

Montag, 11. Juli 2022

"We wan't candy!" Sicher ein Spruch, den man an jedem Kindergeburtstag im englisch-amerikanischen Sprachraum schon mal gehört hat. Bezieht sich dieser nun auch auf die gleichnamige Band? Kommt wohl auf den Kindergeburtstag drauf an.

Seite durchsuchen

Don't have an account yet? Register Now!

Sign in to your account