Montag, 18. Oktober 2021

Metal Factory since 1999

Crazy-Beat

BLACKFIELD – For The Music

Freitag, 04. Dezember 2020

Aviv Geffen, der ja durch seine Zusammenarbeit mit Steven Wilson bekannt wurde, kommt hier mit seinem sechsten Studioalbum um die Ecke. Uiii, aber was ist denn da passiert?

Zehn Jahre hat Neal Morse an diesem Album gearbeitet, und nun kann man dieses grosse Werk des Meisters auf DVD geniessen. Ich denke, man kann dies als Höhepunkt seines Schaffens bezeichnen. Selten hat mich ein Live-Konzert so begeistert.

Ich weiss noch, als ich mir dieses dritte Werk der Schweden um Daniel Gildenlöw und damals noch mit Bruder Kristoffer am Bass das erste Mal angehört habe. Ich war ziemlich verwirrt und es brauchte einige Durchläufe, um das Potenzial dieses Rundlings zu erkennen und zu verstehen.

LAZARUS DREAM – ALIVE

Freitag, 13. November 2020

Der Opener «Dawn Of Time» ist beim ersten Anhören etwas gewöhnungsbedürftig. Der Song beginnt mit Drums und Synthie-Klängen, geht dann in ein Metal-Riff über, um dann mit einem sehr melodiösen Refrain-Gesang weiter, das verwirrt etwas, gefällt dann aber bei jedem Durchgang mehr und entpuppt sich als starker Song mit einem sehr langen, interessanten Gitarrensolo.

LUNATIC SOUL – Through Shaded Woods

Freitag, 13. November 2020

Das dritte Werk des Polen Mariusz Duda geht in die Folk-Musik-Richtung. Und zwar Skandinavien und Osteuropa. Und Mariusz bietet hier echt tolle Stücke an, sechs auf CD 1 und drei Bonustracks auf CD 2. Mit «Transition 2» sogar einen Longtrack, der fast 28 Minuten dauert. 

DARWIN – DarWin2: A Frozen War

Freitag, 06. November 2020

Gut anderthalb Jahre nach dem Debüt veröffentlicht der geheimnisvolle Gitarrist Namens DarWin sein zweites Werk. Mit Simon Phillips an den Drums und Matt Bissonette am Bass.

SCARDUST – Strangers

Freitag, 30. Oktober 2020

Reden wir doch zuerst etwas über Frontfrau Noa Gruman, die meiner Meinung nach eine der vielseitigsten Stimmen des Pop, Rock, Metal und Klassik hat. Dazu prägt ihr Chor Hellscore das ganze Album.

JOE BONAMASSA – Royal Tee

Freitag, 23. Oktober 2020

Für die gesamte Kreativphase seines neuen Werkes «Royal Tee» zog Joe im Januar 2019 nach London. Geholfen bei den Songs haben ihm Bernie Marsden, Pete Brown und Jools Holland. Aufgenommen hat das Ganze Joes Stammproduzent Kevin Shirley in den legendären "Abbey Road" Studios.

Die sieben Jungs kommen aus Dänemark und spielen AOR-Rock, der an die 80er angelehnt ist. Der Opener «Green Fields» erinnert dann auch an die älteren Toto.

AYREON – Transitus

Freitag, 25. September 2020

Willkommen in der Welt von Ayreon und seinem neuen Abenteuer. «Transitus», die fremde Dimension zwischen Himmel und Hölle. Hier landet Daniel 1884, nachdem er von seiner grossen Liebe Abby aus Versehen in seinem Haus durch umgefallene Kerzen verbrannte. Und er eben in Transitus beim Angel of Death landet.

Seite 7 von 7

Seite durchsuchen

Don't have an account yet? Register Now!

Sign in to your account