Mittwoch, 10. August 2022

Metal Factory since 1999

Oliver H.

"...Mit der Zeit wuchsen wir als Band und es wuchs auch langsam unsere Freundschaft. Durch dieses Album wurden wir eigentlich zu einer Familie..."

DARK ZODIAK – Ophiuchus

Sonntag, 31. Januar 2021

Taten statt Worte! Dies ein Grundsatz des Fünfers Dark Zodiak. Die Formation steht für mitreissende Live Shows, einen brutalen Sound, direkte Interaktion mit dem Publikum und eine perfekte Fusion aus Thrash und Death Metal, geschmiedet aus peitschenden Riffs, tonnenschweren Drums und donnernden female Growls durch Simone Schwarz.

ANNISOKAY – Aurora

Samstag, 30. Januar 2021

Annisokay waren in den letzten Jahren ausgiebig auf Tour und schafften den Sprung auf internationale Bühnen ausserhalb Europas.

EKTOMORF – Reborn

Sonntag, 24. Januar 2021

Wiedergeboren im Zeichen des Thrash Metal! Ektomorf besinnen sich auf ihre Wurzeln und erleben nach 26 Jahren Band-Bestehen mit „Reborn“ eine Wiedergeburt ganz im Zeichen des Thrash Metal.

NERVOSA – Perpetual Chaos

Freitag, 22. Januar 2021

Die brasilianische All-Female-Thrash-Combo Nervosa ballert im neuen Line Up alles weg!

"...dass Kronprinz Rudolf von Habsburg, sich nicht umbringt und stattdessen in Depressionen verfällt. Dabei fängt er an, sich mit Magie zu befassen. Besonders mit schwarzer Magie..."

CONSTRAINT – Dead End

Samstag, 16. Januar 2021

Fünf Jahre sind seit der letzten Constraint-Veröffentlichung „Between War And Terror“ vergangen und die Fans dürfen sich endlich über neues Material freuen.

DRAGONY – Viribus Unitis

Freitag, 15. Januar 2021

Wie war das eigentlich damals mit Kaiser Franz Joseph und Kaiserin Sisi? Wenn es nach der österreichischen Symphonic/Power Metal-Formation Dragony und ihrer neuen Platte „Viribus Unitis“ geht, definitiv anders als bisher angenommen.

"...Ich liebe die Metal-Gemeinschaft! Ich habe mit dem Hören von Metal angefangen, bin dann gerne zu den Shows gepilgert und nun darf ich selber auf der Bühne stehen..."

30 Jahre Bandgeschichte, wow, das ist eine lange Zeit. Im Fall der Hamburger Warpath leider eben nicht durchgehend. Im Jahre 1991 brachten sie eine Demo-Scheibe heraus, liessen dann bis 1996, mit vier Alben, so richtig die Sau raus, um sich dann 1998 aufzulösen.

Seite durchsuchen

Don't have an account yet? Register Now!

Sign in to your account