Dienstag, 16. August 2022

Metal Factory since 1999

Poldi

NEGURĂ BUNGET – Zău

Dienstag, 21. Dezember 2021

Yo, hier kommt der vladistisch-progressive Sound aus den Karpaten, und wie, eine Fata Symphonica Morgana Lefay, hell yeah!

Wie die geneigte Metallerin und der geneigte Metaller umgehend feststellen werden, handelt es sich hierbei um das 2000er Album «Soul Collector» der dänischen Deather Panzerchrist.

Im Jahre 2014 startete Robert Kail Karlsson (Guitars, Vocals) in Norrköping, Östergötland, Sverige, die Geschichte von Godhead Machinery.

CRYPTOBIOSIS – Chainsaw Crucifixion

Donnerstag, 02. Dezember 2021

Uffa, meine geliebte Waldfee hat sich soeben verkrochen und lässt mich nun sehr zerstreut, unschlüssig und des Weges nicht wohin gehend zurück.

SEXMAG – Sex Metal (EP)

Mittwoch, 01. Dezember 2021

So, hier noch eine polnische Fun Death Thrash Metal Band namens Sexmag, welche sich von den legendären Thrashern Kat beeinflusst wähnen.

FLEISCHER – Knochenhauer

Samstag, 27. November 2021

Hier folgt nun das Debüt-Werk namens «Knochenhauer» der Teutonen namens Fleischer, welche in Besatzung von Rayker (Vocals), Invitro (Gitarren), Norman (Bass) und Joey (Drums) bestehen, seit dem Jahre 2017.

ADIANT – Killing Dreams

Dienstag, 23. November 2021

Aus der Steiermark, Österreich, stammend, erreicht uns «Killing Dreams» des Fünfers namens Adiant, einer tatsächlich sehr jungen Combo, denn die wurde seinerzeit im Herbst 2019, kurz vor Ausbruch der diktatorischen Welle namens Covid-19, gegründet.

WORM – Foreverglade

Montag, 22. November 2021

The Everglades rufen den Namen Worm ganz laut, denn mit «Foreverglade» bringen die Floridianer aus den U.S.A. eine ganz schwer verdauliche Scheibe mit sechs Tracks und einer Spielzeit von 44:45 Minuten heraus.

PATHOLOGY – The Everlasting Plague

Freitag, 19. November 2021

Aus San Diego, California, U.S.A., stammen Pathology in der Besetzung Dave Astor (Drums), Obie Flett (Vocals), Ricky Jackson (Bass) und Daniel Richardson (Guitars). Mit «The Everlasting Plague» wird bereits das elfte longplayerische Studio-Album abgeliefert, nebst zwei releasten Singles.

HATEMONGER – The Vile Maxim (EP)

Mittwoch, 17. November 2021

Aus Chicago, Illinois, U.S.A., stammen Hatemonger und präsentieren uns ihre fünf-trackige Debüt-EP namens «The Vile Maxim», welche den Schreiberling umgehend an die oldschooligen, schwedischen Traumtage erinnern lässt.

Seite durchsuchen

Don't have an account yet? Register Now!

Sign in to your account