Mittwoch, 27. Oktober 2021

Metal Factory since 1999

Tinu

DURBIN – The Beasts Awakens

Montag, 15. Februar 2021

Der ehemalige Quiet Riot-Shouter und American Idol-Teilnehmer James Durbin kommt mit einem waschechten Metal-Album ans Tageslicht.

THE NOVA HAWKS – Redemption

Montag, 15. Februar 2021

Dieses Duo, bestehend aus Rex Whitehall und Heather Leoni, kümmert sich einen Scheiss um gängige Trends oder anbiedernde Sounds. Ein bisschen vergleichbar mit The Quireboys, ohne deren Qualität zu erreichen, zieht der bluesige Hard Rock hier seine Runden.

Ob nun «Ignorance» oder «The American Way» das bessere Sacred Reich-Album ist? Darüber werden sich noch in Jahrzehnten die Gelehrten streiten. Alleine durch das geile Freiheitsstatuen-Cover bevorzuge ich «The American Way».

Durch den Erfolg mit dem Debütalbum liessen Phil Rind (v, b), Jason Rainey (g), Wiley Arnett (g) und Greg Hall (d) nichts anbrennen und veröffentlichten mit der EP «Surf Nicaragua» einen würdigen Nachfolger.

KREEK – Kreek

Freitag, 12. Februar 2021

Klingt der Opener «At The Bottom Of Hell» noch leicht verhalten, so knallt «Missiles» mit viel Power aus den Boxen. Als würde man eine Mischung aus den alten Shy und Dokken kreieren.

Nun kommen auch die Arizona-Thrasher zu Ehren, dass ihre drei ersten Scheiben als Jewel-Case und in unzähligen Vinyl-Formaten wiederveröffentlicht werden.

INGLORIOUS – We Will Ride

Donnerstag, 11. Februar 2021

Nathan James gilt als einer der Retter des Classic-Rock oder mit Seele gesungenen Hard Rocks. Bis anhin liess mich das "Theater" um Inglorious jedoch ziemlich kalt, da mich die Songs weder packten noch berührten.

"...Bis jetzt waren die Reaktionen sehr positiv. Klar wird es auch Leute geben, die überhaupt nicht damit klar kommen, dass Vossi nicht mehr dabei ist..."

Versteht mich richtig, ich liebe Todd als Sänger. Sei es, als er damals Midnight bei Crimson Glory ersetzte oder Geoff Tate bei Queensrÿche. Todd besitzt ein unglaubliches Organ und kann diese beiden Meistersänger locker ersetzen, so dass es sich anhört, als würden die Ur-Shouter weiterhin bei ihren Stammbands kreischen und Mister La Torre trotzdem seine eigene Note einbringt.

Aus dem Umfeld von Pump entstanden Black & Damned und haben sich der Verdammnis des Metals unterjochen lassen.

Seite durchsuchen

Don't have an account yet? Register Now!

Sign in to your account