Desaster

23. März 2024, Bern-Bümpliz -  Sternensaal
By Rönu

Die Koblenzer Black Thrash Einheit DESASTER hat soeben ein offizielles Video zu «Learn To Love The Void» gelauncht, dem Opener des aktuellen Albums «Churches Without Saints», das am 04. Juni 2021 via Metal Blade Records veröffentlicht wurde.

Thrash Black-Metal

Seit 1998 treiben Desaster, nebst einer "Hold On"-Pause im Jahre 1991, aus Koblenz, Rheinland-Pfalz, Germanien stammend, als Viererpack ihr Unwesen im alt-ehrwürdigen blackig-thrashigen Metal. Aktuell bestehen Desaster aus Infernal (Guitars), Odin (Bass), Sataniac (Vocals) und Hont (Drums) und rackern sich auf «Churches Without Saints» durch elf Songs des mittlerweile neunten Studioalbums desastrischen Schaffens hindurch.

Am 4. Juni werden Desaster ihr neues Album «Churches Without Saints» via Metal Blade Records veröffentlichen.

Neuigkeiten auf Metal Factory

SABLE HILLS präsentieren neue Single «Battle Cry», feat. Kenta Koie von CrossfaithMetal Storm Over Luzern: Rotting Christ – Finntroll – Metsatöll – Cult Of Fire – Ghörnt – Suotana – CalarookSERIOUS BLACK kündigen für September '24 ihr neues Album «Rise Of Akhenaton» an und präsentieren erste Video-Single «Metalized»

Seite durchsuchen

Don't have an account yet? Register Now!

Sign in to your account