Concorde Music Company

Alternative Metal

Im Jahr 2003, als die Rock-Charts von überwiegend männlichen Nu Metal  und Post Grunge Acts dominiert wurden, stach eine junge Band mit einer Frontfrau aus Arkansas aus der Masse heraus und bot etwas völlig Neues. Es waren Evanescence - und mit ihrem Debüt-Album «Fallen» veränderten sie die Rock-Landschaft.

Nach "Chapter I" und "Chapter II" von A Woman's Diary bringt die Imperia-Frontdame nun akustische Arrangements, und hier hat Helena Iren Michaelsen die Möglichkeit, die klassische Gesangsausbilding hörbar zu machen. Coverversionen, z.B. von "Hallelujah" (Leonard Cohen) oder "Don't Let Daddy Kiss Me" (Motörhead) füllen das Album fast gänzlich.

AVERLANCHE - Life’s Phenomenon

Freitag, 06. November 2020

Augenverdreh-Moment incoming: Ein weiterer Debüt-Flop einer potenten Band. Nein, ich meine nicht, die Musik sei schlecht. Ganz und gar nicht. Tatsächlich hört sich die Scheibe angenehm, aber wie bei so vielen neuen Bands fehlt das gewisse Etwas, welches die Band von der Masse abhebt.

Neuigkeiten auf Metal Factory

THY SHINING CURSE feiern Album-Veröffentlichung mit Musik-Video zu «Lenore»Die Apokalyptischen Reiter – Equilibrium – Dominum in PrattelnLIV KRISTINE teilt den Song «Portrait Ei Tulle Med Øyne Blå». Eine Single vom kommenden Re-Release ihres Debüt-Albums «Deus Ex Machina»

Seite durchsuchen

Don't have an account yet? Register Now!

Sign in to your account