Toby S.

THE GREAT ALONE – Perception

Mittwoch, 21. Februar 2024

Uffa..., schwierig, schwierig. Könnte man einfach als "Kunst" abhandeln, und fertig wäre die Chose. Das würde aber diesem Werk kaum Rechnung tragen, denn was THE GREAT ALONE hier bieten, ist effektiv eine für mich mehr als nur gelungene Mischung aus Rock, teilweise auch etwas härter, mit viel Ambient, und man lässt den Songs genug Raum, sich zu entfalten.

DAEMON GREY – Daemonic

Donnerstag, 25. Januar 2024

Nun ja Leute..., ich habe es echt versucht. Wirklich, aber ich kann diese Scheibe beziehungsweise diesen "Künstler", gemeint ist DAEMON GREY, einfach nicht ernst nehmen.

STRIGOI – Bathed In A Black Sun (EP)

Freitag, 22. Dezember 2023

Nun, der gute Herr Mackintosh hat sich neben seiner Haupttätigkeit als Solo-Saitendehner bei Paradise Lost zuerst mit Vallenfyre, und jetzt mit STRIGOI einen gewissen Ruf erarbeitet - als echt guter Growler und auch als Songwriter, der weiss, wie man wirklich derben, dreckigen Death Metal, vermischt mit Crust und Punk, inszeniert.

APPALOOZA – The Shining Son

Mittwoch, 13. Dezember 2023

Uhey..., ja, doch, dieser Monat hats in sich mit schwierigem Sound, zumindest bei mir. APPALOOZA versuchen mit divergierenden Sound-Landschaften etwas Apokalyptisches in ihre Mucke einzubringen, was teilweise auch ziemlich gut funktioniert.

DREAM NAILS – Doom Loop

Montag, 11. Dezember 2023

Oh je, das wird schwierig - DREAM NAILS klingen nämlich wie der tongewordene Fiebertraum eines Künstlers, der um jeden Preis anders sein will als die anderen.

WAYFARER – American Gothic

Mittwoch, 22. November 2023

Zuerst war ich gespannt, was sich hinter WAYFARER und ihrem Sound verbirgt, zumal auch von einer Art Dark Country Einfluss die Rede war - dieses Gebiet stösst bei mir sowieso offene Saloon-Türen auf.

ALLIGATOR WINE – Bones And Teeth

Donnerstag, 16. November 2023

Speziell, sehr speziell - aber irgendwie faszinierend. Das ist im Prinzip alles, was ich zu ALLIGATOR WINE mitteilen kann. Es ist echt schwierig, dieses deutsche Duo stilistisch irgendwo unterzubringen.

Nun - die Amis WOLVES IN THE THRONE ROOM halten, was sie versprechen, und liefern eine deutlich schwärzere, ernstere Version von Bands wie Cradle Of Filth oder Dimmu Borgir ab.

KING NUN – Lamb

Montag, 13. November 2023

Nun ja..., prinzipiell bin ich nicht unbedingt ein übermässiger Freund von Alternative Rock. Metal ja, eher noch, aber Rock? Die meisten Sänger sind mir einfach zu weinerlich, besitzen oft eine zu hohe Stimmlage, und da kräuseln sich mir die Zehennägel hoch.

TROM – Liber Mud

Mittwoch, 08. November 2023

Okay, jetzt wird es historisch - TROM existierten so plus minus seit 1993 bis 1996 und brachten in der Zeit zwei Demos, eine EP und ein Live-Album heraus. Danach war Funkstille, respektive ein für 1999 geplantes Album kam nie heraus..., bis heute!

Seite 1 von 10

Seite durchsuchen

Don't have an account yet? Register Now!

Sign in to your account