Alben Review ✪ klare Kaufempfehlung

Das hinter einem Debüt-Album nicht immer zwingend junge Wilde stehen müssen, sondern auch grausam wütende Routiniers, die ihre Instrumente in bestechender Art und Weise beherrschen, demonstrieren Scarabreed eindrücklich.

IRON SAVIOR – Skycrest

Montag, 28. Dezember 2020

Das elfte Album der Hamburger Iron Savior ist nach wie vor... METAL PUR! Klar gibt es immer ein bisschen Judas Priest zu hören, aber dies in einem Mass, dass man nicht von einem Plagiat spricht, sondern von fein eingestreuten Zutaten. Ausserdem ist die Truppe eine Einheit, die es nicht nötig hat zu klauen, denn dazu ist der Vierer eine zu authentische Truppe mit einem zu eigenen Sound.

AZARATH - Saint Desecration

Montag, 28. Dezember 2020

Nun, bleiben wir doch mal bei den etwas 'Neualteingesessenen', denn mit Azarath, dem Vierer aus Tczew, Polen, established 1998, liefern ein ganz formidables, siebtes full-length Album namens 'Saint Desecration' ab, welche stilistisch zwischen dem Black- und Death-Metal hin- und herpendelt, sowie sich den Blasts und Grindcore bedient.

ANTHENORA – Mirros And Screens

Freitag, 11. Dezember 2020

Mein Metallerherz jubelt. Wie konnte diese Band bloss unbemerkt an mir vorbeirauschen? In Anbetracht meines fortgeschrittenen Alters sind selbst die zehn Jahre Auszeit, die AnthenorA seit ihrem letzten Release „The Ghosts Of Iwo Jima“ aus mir unbekannten Gründen hatten, keine Entschuldigung.

SOILWORK - A Whisp Of The Atlantic

Freitag, 04. Dezember 2020

Die Schweden aus Helsingborg, Skane, trumpfen ebenfalls mit einer EP auf und es scheint so, dass durch den Lockdown und der Angriff der Killerviren namens COVID-19, ein geklonter SARS-Virus, dass die 12'- und EP-Welle grassiert.

DEPRAVITY - Grand Malevolence

Freitag, 04. Dezember 2020

Der Fünfer aus Down Under prügelt den zelebrierten Death-Metal erneut in ungeahnten Höhen ... äh Tiefen des bekannten wie unbekannten Universum. 'Grand Malevolence' ist das zweite full-length Werk, mit 11 Tracks, nebst einer EP.

Der erwartete zweite Teil der Geschichte findet nun endlich ihre Fortsetzung!

KauEs sah fast so aus, als ob Sainted Sinners das Zeitliche gesegnet hätte, auch wenn Bandleader Frank Pané immer beteuerte, dass die Truppe seit dem Ausstieg von Sänger David Reece nur auf Eis liegt. Nun ist der Fünfer mit dem dritten Album zurück und hat dank des völlig unterbewerteten Jack Meille (Tygers Of Pan Tang) neuen Atem bekommen.

MAJESTICA – A Christmas Carol

Freitag, 04. Dezember 2020

KAuNachdem die Symphonic Power Metal Band Majestica letztes Jahr ihr Debut veröffentlicht hat, überrascht sie ihre Fans nun mit einem ganz besonderen Weihnachtsgeschenk. «A Christmas Carol» liefert Weihnachtslieder in epischen, melodiösen und aufmüpfigen Power Metal-Stil. Wie es der Albumtitel schon andeutet, verarbeitet das Werk die Weihnachtsgeschichte «A Christmas Carol» von Charles Dickens.

Aus dem finnischen Seenland kommen Kaunis Kuolematon mit ihrem dritten Album "Syttyköön Toinen Aurinko" daher, um sich, mit epischem Metal, den Weg ins Gehör zu verschaffen. So wird mit dem Intro "Sub Idem Tempus" gefühlvoll das Album eröffnet. Romantisches Gezupfe, das zum Träumen verleitet.

Neuigkeiten auf Metal Factory

INCREMATE – Für Underground-Bands wird es immer schwierigerCHINA veröffentlichen mit «Ran Out Of Love» einen neuen SongCremation – Requiem – Mnemocide – Lyssa in Basel

Seite durchsuchen

Don't have an account yet? Register Now!

Sign in to your account