Mittwoch, 18. Mai 2022

Metal Factory since 1999

Search results

ETERNAL FLAME – Gravitation

Mittwoch, 24. November 2021

Das vierte Album von Eternal Flame schiesst auf unseren Erdball hernieder. Alleine das Cover erinnert an Yngwie Malmsteen und mit Tracks wie «Hard Times For Dreamers», «Love Returns» und den Gastbeiträgen der ehemaligen Malmsteen-Shouter Mark Boals und Göran Edman schraubt man die Erwartungen um einiges höher.

FORNHEM – Stämman Fran Berget

Mittwoch, 24. November 2021

Aus der gleichen Ecke wie Ofermod und Marduk, nämlich Östergötland/Schweden, kommen die Gesellen von Fornhem her. Sie haben sich auch mit dem zweiten Album «Stämman Fran Berget» Black Metal in dicken Lettern auf die Fahne geschrieben.

CARL SENTANCE – Electric Eye

Mittwoch, 24. November 2021

Der aktuelle Frontmann von Nazareth (Carl Sentance ersetzte 2015 bekanntlich Ur-Sänger Dan McCafferty, der krankheitsbedingt aufhören musste) hat mittlerweile ein ordentliches Palmares beisammen. Persian Risk, Krokus und die Don Airey Band gehören, nebst ein paar weiteren früheren Engagements, ebenso zur seiner Historie. Mit «Electric Eye» erscheint nun nach «Mind Doctor» (2009) sein zweites Solo-Album.

OBSCURA – A Valediction

Mittwoch, 24. November 2021

Einheitliche Kleidung ist ja im Metal nichts Neues, und auch die Jungs von Obscura machen da keine Ausnahme. Sie tragen gerne schwarz, doch der Einheitsbrei findet spätestens bei ihrer Musik ein abruptes Ende.

Aus dem beschaulichen Baselbiet kommt ein gewaltiges Erdbeben von soliden Riffs und groovenden Basslines auf uns zu. Das Epizentrum ist die Snakeskin Boozeband, und diese präsentiert mit «Open For Boozeness» ihr sackstarkes zweites Album.

DEATH ANGEL – The Bastard Tracks

Donnerstag, 25. November 2021

So meine Lieben! Eine Lernstunde in Sachen Thrash Metal gefällig? Dann hört Euch dieses "Live"-Album der San Francisco Jungs an. Dass Death Angel zu den innovativsten Truppen gehören, weiss man nicht erst seit «Act III».

LORDI – Lordiversity

Donnerstag, 25. November 2021

Was macht man in der Corona-Zeit? Genau, man komponiert neue Lieder. Während sich andere Truppen mit einer Scheibe begnügen, kommen die finnischen Shock Rocker gleich mit deren sieben neuen Alben ums Eck und nennen das Ganze «Lordiversity».

VICTORY – Gods Of Tomorrow

Donnerstag, 25. November 2021

Gitarrist Herman Frank scheint gerade in der Blüte seines kreativen Arbeitens zu stecken. Nicht nur, dass er in diesem Jahr schon mit seinem fünften Solo-Album «Two For A Lie» ein Meisterwerk veröffentlicht hat, NEIN, nun legt er mit seiner alten Truppe Victory noch ein paar Briketts oben drauf.

FLEISCHER – Knochenhauer

Samstag, 27. November 2021

Hier folgt nun das Debüt-Werk namens «Knochenhauer» der Teutonen namens Fleischer, welche in Besatzung von Rayker (Vocals), Invitro (Gitarren), Norman (Bass) und Joey (Drums) bestehen, seit dem Jahre 2017.

Was für ein grosser Schritt nach vorne! Empfand ich den Vorgänger «The Eight Montain» noch auf musikalisch hohem Niveau langweilig wie vor sich herklingend, gelingt es dieser Rhapsody-Version um Keyboarder Alex Staropoli mit ihrem 13. Studio-Album endlich wieder, schlüssige und doch anspruchsvolle Lieder zu kreieren.

Sieben Jahre ist es seit dem letzten Longplayer her, der in den 90gern einst so hochgelobten Band. Nun präsentieren uns die drei Musiker ihr neustes Werk.

SAINTED SINNERS – Taste It

Samstag, 27. November 2021

Oh, das ging aber sehr schnell. Nach 2020 und «Unlocked And Reloaded» kommt Frank Pané (Gitarre, auch bei Bonfire) bereits mit dem Nachfolger «Taste It» ums Eck.

KNIFE – Knife

Sonntag, 28. November 2021

Knife wurden 2019 gegründet, stammen aus Deutschland und veröffentlichten bis jetzt drei Singles und eine EP. Somit ist «Knife» das erste offizielle Album der Metaller.

Ein echtes Powerpaket aus Süddeutschland! Stepfather Fred rocken mächtig und stecken einen wörtlich durch die CD hindurch mit Energie an.

Die Doomster aus Indianapolis im Staate Indiana (U.S.A.) sind seit 2004 am Start und haben neben dem standardmässigen Karriere-Aufbau über Demos, EPs und Split-Veröffentlichungen bisher auch vier Longplayer raus gehauen.

NIGHTLAND – The Great Nothing

Sonntag, 28. November 2021

Italienische Metal-Bands haben in der letzten Dekade ordentlich an Boden gut gemacht, und man braucht sich für Bands wie Rhapsody Of Fire, Lacuna Coil oder Arthemis im CD-Regal nicht zu schämen.

Der Weltraum - die letzte Grenze. Eine durchaus passende Aussage über die musikalischen Exzesse der finnischen Kult-Rocker Waltari.

DEEP PURPLE – Turning To Crime

Dienstag, 30. November 2021

Wäre es jetzt mit diesem Album nicht tatsächlich geschehen, hätte man das kaum für möglich gehalten, dass ich dereinst mal ein reines Cover-Album meiner erklärten Helden rezensieren würde! Aber erstens kommt es anders, zweitens als man denkt!

Frech, energisch und düster präsentiert sich die italienische Gothic Band Theaters Des Vampires auf ihrem elften Longplayer.

Seite durchsuchen

Don't have an account yet? Register Now!

Sign in to your account