Samstag, 28. Januar 2023

Metal Factory since 1999

LP/CD-Reviews (2422)

ORTHODOX – Learning To Dissolve

Mittwoch, 31. August 2022
Nashville ist nicht so sehr für gnadenlosen Metal bekannt. Die Country-Hochburg tritt in den Charts in der Regel mit den verschiedensten Facetten an Country-Musik auf.
Zehn geschlagene Jahre ist es her, seit Becoming The Archetype ihr letztes Album veröffentlicht haben. Eine sehr sehr lange Zeit, in der so manch andere Band den Stecker gezogen und sich für immer verabschiedet hätte.

PENCEY SLOE – Neglect

Dienstag, 30. August 2022
Ziemlich verträumt kommen die Franzosen von Pencey Sloe mit ihrem dritten Album «Neglect» daher. Die Band um Diane Pellotieri (Vocals/Gitarre) wurde noch mit Gastmusikern wie Neige von Alcest und Justin K. Broadrick von Godflesh/Jesu ergänzt.
Der Berner Musiker präsentiert uns hier sein zweites Album. Auch hier hat Ben wieder alle Instrumente selber eingespielt, komponiert und selber produziert.

AMKEN – Passive Aggression

Montag, 29. August 2022
Das aus Athen stammende Quartett kommt mit dem zweiten Album ums Eck. Wer sein Album «Passive Aggression» nennt, wird sich zwangsläufig mit Kreators «Extreme Aggression» konfrontiert sehen. Gewisse Parallelen dazu sind denn auch nicht von der Hand zu weisen.

HEXIS – Aeternum

Montag, 29. August 2022
Ganze sechs Jahre haben Hexis aus Kopenhagen an ihrem dritten Album «Aeternum» gewerkelt. «Letum» lässt schon von Beginn an seine Hardcore Muskeln spielen und verströmt eine bedrohliche Atmosphäre!
John Mitchel ist zurück mit einem neuen Album. Zehn Songs enthält das fünfte Werk der Musikers und Produzenten. Mehrheitlich klingt die Musik des Briten nachdenklich, sprich ruhig. Die Lieder scheinen dabei sehr persönlich gefärbt zu sein.

EDENBRIDGE – Shangri-La

Samstag, 27. August 2022
Bevor Delain 2006 mit ihrem brillanten Debüt «Lucidity» einen neuen und treuen Fan (mich!) dazu gewannen, gehörte meine Aufmerksamkeit im Bereich Symponic Metal mehrheitlich Nightwish und Edenbridge. Letztere brachten ihren ebenso überzeugenden Erstling «Sunrise In Eden» sechs Jahre zuvor unter die Leute und haben seither, ohne die Live-Dinger, stolze weitere neun full-lenght Alben am Start. Ist der elfte Anlauf mit «Shangri-La» nun der erhoffte Befreiungsschlag?

VOODOO KISS – Voodoo Kiss

Samstag, 27. August 2022
Bei den Deutschen Voodoo Kiss ist die Bandbiographie deutlich spannender als die Musik, auch wenn ihre Mischung aus Hard Rock und Heavy Metal durchaus Klasse hat. Gegründet 1995 fehlte es den Schwaben trotz einiger Konzerte an Auftrittsmöglichkeiten. Also wurde 1997 das "Summer Breeze Festival" ins Leben gerufen – mit Voodoo Kiss als Headliner.

SIX BY SIX – SiX By SiX

Samstag, 27. August 2022
In diesem Monat, und vor allem nach dem alles überragenden Debüt von A-Z geht das eigentlich nicht..., oder doch?! SiX By SiX setzen sich nämlich aus drei äusserst versierten wie hochgelobten Musikern zusammen, die aus den unterschiedlichsten Ecken der Welt stammen und jeder für sich bereits einen eigenen Stammbaum vorweisen kann. Ihr braucht noch mehr Infos? Dann sage ich erstmal "SAGA", "Saxon" und "3"! Klingt erstmal gut, aber das reicht natürlich nicht.
Machine Head, aktuell in der Besetzung mit Robb Flynn (Vocals, Guitars), Waclaw "Vogg" Keltyka (Guitars), Jared MacEachern (Bass) und Matt Alston (Drums), im Jahre 1991 in Oakland, California, U.S.A., gegründet, schieben nun mit «Øf Kingdøm And Crøwn» den zehnten Longplayer ihres Bandpalmares sowie deren dreizehn Songs eine sehr erfrischende Thrash-Scheibe mit allen dazugehörenden Facetten auf den Metalmarkt und zocken dabei voll ab.
So wie man Grave Digger von den historisch beeinflussten Tagen her kennt, heisst damals mit «Knights Of The Cross» (1998) und «Tunes Of War» (1996), startet auch der neuste Streich der Deutschen.

DYNAZTY – Final Advent

Freitag, 26. August 2022
Die Jungs aus Schweden gelten schon lange als Geheim-Tipp der Szene und werden ihre Fans auch mit der achten Studio-Scheibe nicht enttäuschen. Die Mischung aus melodischen Parts und moderneren Elementen scheint den Nerv der Zeit zu treffen.
Wie geht man an eine Platte heran, deren Stil-Beschrieb sich eigentlich schon beisst? Melodic vs. Black Metal oder Death vs. Doom. Am besten ganz offen! Tomb Of Finland beweisen dann auch eindrucksvoll, dass sie alle Genres der Beschreibung auf perfekte Weise mischen können.

MANNTRA – Kreatura

Donnerstag, 25. August 2022
Die Kroaten Manntra setzen zum nächsten Streich an – und wie! «Kreatura» vereint erneut Industrial Metal mit Pop, Heavy und Power Metal. Das unterhält hervorragend, ist tanz- und headbangbar und verfügt über tolle Refrains.
Wie amerikanisch kann eine nicht-amerikanische Band eigentlich klingen? Im Extremfall so amerikanisch wie diese vier Jungs hier, die beim Öffnen der Türe nicht in die weite Prärie der texanischen Wüste schauen, sondern in die schroffe Landschaft eines schwedischen Fjordes.
Man nennt ihn den ruhigen Engländer mit der sanften Stimme. Seit vierzig Jahren macht er Musik und wurde natürlich auch bekannt durch No-Man, sprich der Band, wo er zusammen mit Steven Wilson Musik macht.

DAVID READMAN – Medusa

Mittwoch, 24. August 2022
David Readman hat nach dem Ausstieg von Andi Deris (ging zu Helloween) zuerst mal Pink Cream 69 am Laufen gehalten und zumindest 1998 mit dem Killer-Werk «Electrified» der Truppe neues und frisches Leben eingehaucht.

JØRGEN DRETVIK – Psykomagi

Mittwoch, 24. August 2022
Jørgen who? Genau das war auch meine Reaktion auf dieses Album. Das mitgelieferte Info-Sheet ist nicht sehr aufschlussreich und ohne Norwegisch Kenntnisse kommt man hier deshalb nicht sehr weit. Sprich, wo kommt der gute Mann her..., wo geht er hin..., es bleibt ein Mysterium?!
Lasst Euch bloss nicht von der Poesie des Titels täuschen, denn es sind keine blauen Träume, die einen beim neuen Parasite Inc.-Album «Cyan Night Dreams» erwarten, sondern zehn Hiebe in jeden Winkel des Kopfes.

SCAR FOR LIFE – Sociophobia

Dienstag, 23. August 2022
Das fünfte Album von Scar For Life..., und die aus Lissabon stammende Truppe blieb mir bis anhin verborgen. Trägt dies einen Grund? Ja, den gibt es, denn irgendwie packen mich die Songs nicht, da ein klarer, roter Faden nicht zu erkennen, sprich zu vernehmen ist.
Tja, wieder ein Release, von welchem ich die Informationen aus meinen mittlerweilen blutleeren Fingern saugen muss, hell yeah. So sei bluttiefrotgetränkt gesaugt worden, obschon ich mir da was viel besseres vorstellen könnte, doch bleiben wir in und bei der nüchternen wie blutleeren Fingerkuppenwelt.
Frontiers Music schicken eine weitere "Top-Band" in die Runde. Dieses Mal treffen sich der Ex-Chicago Musiker Jason Scheff und der Journey und Revolutions Saints Trommler Dean Castronovo. Zusammen erschaffen die beiden, wen wunderts, Musik, die irgendwo zwischen Chicago und Journey liegt.

WAKE – Thought Form Descent

Montag, 22. August 2022
Schwere Kost, was uns hier von den Kanadiern Wake mit ihrem sechsten full-lenght Album namens «Thought Form Descent» entgegen knallt, uffa.
Wenn eine Band den Final des "Metal Battle" am legendären "Wacken Open-Air" gewinnt, dann sollte man definitiv genauer hinhören.

H.E.A.T – Force Majeure

Samstag, 20. August 2022
Die Schweden machten aus der Not eine Tugend und ersetzten das Energiebündel Erik Grönwall (mittlerweile bei Skid Row) durch seinen Vorgänger Kenny Leckremo. Gesanglich eine sehr gute Wahl, auch wenn sicherlich viele Fans Erik vermissen werden.

VANDEN PLAS – Live And Immortal

Samstag, 20. August 2022
Vanden Plas aus Kaiserslautern galten schon immer als Geheimtipp in der Stilecke des Progressive Metal. Mit ihrem verspielten Sound, der auch viele theatralische Momente beinhaltet, schafften die Deutschen, ausser früher Anerkennung in Frankreich, bisher nie den grossen Durchbruch. Unverständlich, aber leider Tatsache.

IN SLUMBER – While We Sleep

Samstag, 20. August 2022
Aus Linz, Oberösterreich, abstammend treten die seit 2003 aktiven zwei Freaks und Ideologen namens Wolfgang Rothbauer (Vocals, Guitars, Bass, Songwriting, Lyrics) und Flo Musil (Drums) mit ihrem vierten Longplayer und deren neun Tracks namens «While We Sleep» wieder in Erscheinung und machen einen Schritt aus dem Stockdunkel ins leicht erleuchtete Stockdunkel hinein.

THUNDERMOTHER – Black And Gold

Freitag, 19. August 2022
Die schwedischen Donnermütter kommen mit einem unglaublich arschtretenden Album zurück. Auch wenn der Vorgänger «Heat Wave» sicher nicht von schlechten Eltern war, so beinhaltet «Black And Gold» wieder mehr diese AC/DC und Dirty Looks Rhythmen, welche die Truppe um Gitarristin Filippa Nässil berühmt gemacht haben.

HEILUNG – Drif

Freitag, 19. August 2022
Nun ist es da, «Drif», das dritte Album der Band Heilung. Laut dem griechischen Philosophen Pythagoras steht die Zahl "drei" für Harmonie, Weisheit und Verständnis. Was schon immer das Grundverständnis der Band war, wird nun auch in ihrem neuen Werk verkörpert.

SOILWORK – Övergivenheten

Freitag, 19. August 2022
Wenn eine Band schon seit Jahrzehnten ihr Unwesen treibt, neigt deren Outputs oft dazu, sich zu verlangsamen. Nicht so bei der schwedischen Melodic Death Metal Gruppe Soilwork.
Das Duo von Mantar ist mit dem neuen Album «Pain Is Forever And This Is The End» endlich wieder am Start! Und so merkt man dem vierten Machwerk die kontinuierliche Weiterentwicklung bestens an.

MASSACRE – Mythos (EP)

Donnerstag, 18. August 2022
Yes, Florida Death as its best, hell yeah. Auch wenn "nur" in Form einer EP namens «Mythos», so ist dieser lebendiger denn je, von unseren Urgesteinen namens Massacre, aus Tampa, Florida, aus dem allseits bösartigen Sunstate, in den allseits bösartigen U.S. of A. gelegen.

DRINKER'S SOUL – Fire'd

Donnerstag, 18. August 2022
Über diese drei Jungs aus dem Jura und ihre Band gibt es so gut wie keine Infos im Netz. Die spärliche Beilage zur CD verrät nur, dass dies hier das vierte Album ist.
Ich muss sagen, diese Scheibe hat, sprich kann was. Was Lords Of Black Gitarrist Tony Hernando hier mit seinen Vocal-Guests Johnny Gioeli (Hardline, Axel Rudi Pell), Renan Zonata (Electric Mob), Kent Hilli (Giant) und Chez Kane abliefert, darf sich hören und sehen lassen.

CORROSIVE – Death As A Process

Mittwoch, 17. August 2022
«Death As A Process» stammen aus Marburg und sind im Hessenland, Deutschland, beheimatet. Der Fünfer um Andy Konnerth (Vocals), Stephan Becker (Guitars), Alex Hartmann (Guitars), Andrè Skopko (Drums) und Sascha Schekanski (Bass, Backing Vocals) schiebt uns eine Breitseite von elf Tracks mit oldschooligem wie groovendem Death Metal hinüber.

WINTER – Looking Back

Mittwoch, 17. August 2022
Nachdem Markus Winter letzten Herbst das hochgelobte Album «Pale Horse» heraus gebracht hat, verlangten seine Fans zunehmend nach älteren - nicht mehr verfügbaren - Alben. Daraufhin wurden alte Songs neu abgemischt und zu einer Art "Best-Of" zusammen gestellt.
Jordan Varela (Guitar, Bass, Drums) und Jay Barnes (Vocals), das sind die US-Amerikaner aus North Carolina, aus Gastonia stammend, namens Shuriken Cadaveric Entwinement und frönen tun die zwei Herren dem leicht floridadesk-angehauchten Death Metal alter, aber goiler Schule, heisst stets volle Breitseite in die Fresse gestopft.
Wer mag ihn nicht, den quirligen kleinen Japaner, der bei Spock's Beard schon für so viele lustige und staunende Gesichter an den Konzerten seiner Hauptband gesorgt hat?! Und wer sich schon mal, so wie ich, mit Ryo unterhalten durfte, wird das nur bestätigen.

POETS OF THE FALL – Ghostlight

Dienstag, 16. August 2022
Die Finnen, die könnens eben. Folgend auf einen eher poppigen Vorgänger ist der Sound von «Ghostlight» auch recht sanft. In Gesamtbild ist dies aber sehr willkommen. Schöne Melodien, gefühlvolle Instrumentals, genau dosierte Härte und eine nicht ganz so rockige Stimme, was dem Album aber mehr Farbe verleiht.
Seventh Storm ist eine Metal-Band aus Portugal und «Maledictus» markiert ihr Debüt-Album. Mit Ex-Moonspell Drummer Mike Gaspar enthält die Platte 58 Minuten hochwertiger Metal, der wirklich gut umgesetzt wurde.

SUNSTORM – Brothers In Arms

Montag, 15. August 2022
Eigentlich schade, dass Joe Lynn Turner (ehemals Rainbow, Yngwie Malmsteen) nicht mehr bei Sunstorm singt, aber sein Nachfolger Ronnie Romero macht auch eine sehr gute Falle. Die Band hat neu den Doro Gitarristen Luca Princiotta in den eigenen Reihen, sprich ein Saitenbearbeiter, dem in meinen Augen viel zu wenig Beachtung geschenkt wird.
Tankard sind grosse Fussball-Fans, und den Jungs ist ihre Truppe ebenso wichtig, wie die SGE Eintracht Frankfurt. Auch wenn die Fussballer weder Deutscher Meister noch Pokalsieger wurden, so feierten die Kicker 2021 den Sieg des "Europa Pokals".
Unter Melodic Death Fans kam es zu unkontrollierten Schnapp-Atmungen, als die Bekanntgabe der Gründung von The Halo Effect erfolgte. Es ist praktisch die Fantasy-Besetzung für Fans des Genres, eine Supergroup, bestehend aus Ex-Mitgliedern von In Flames, die den Melodic Death im Göteborger Stil ins Leben gerufen haben.

A-Z – A-Z

Samstag, 13. August 2022
Es ist nicht zu übersehen, respektive zu überhören, dass schon eine ganze Weile einige Bands und/oder Projekte entstanden sind, die sich aus Musikern von bestehenden Gruppen zusammensetzen. Die Pferde im Rennstall von Frontiers zum Beispiel, bestehen bald nur noch daraus.
Wenn es um Amon Amarth geht, lässt sich zweifelsfrei behaupten, dass sie für die Fans eine sichere Institution sind. Inhaltlich wie musikalisch bleiben sie ihren Wurzeln treu und schreiben auch beim zwölften Album «The Great Heathen Army» lockere Texte, die sich um die Welt von J.R.R. Tolkien drehen.

ARCH ENEMY – Deceivers

Freitag, 12. August 2022
Arch Enemy sind immer zuverlässig und hauen alle paar Jahre eine solide Sammlung an eingängig melodischen Todesmelodien heraus, die mindestens eine Handvoll echter Kracher zum sich Hinknien enthält.
Norma Jean treiben schon seit 25 Jahren ihr Unwesen auf den Bühnen dieser Welt. Von der Urbesetzung von damals ist aber keiner mehr dabei, sprich Sänger Cory Brandan (eingestiegen im Jahr 2004) bringt es, neben Drummer Matt Marquez (seit 2010), noch auf am meisten Dienstjahre.

NORDIC UNION – Animalistic

Freitag, 12. August 2022
Irgendwie werde ich das Gefühl nicht los, dass Pretty Maids Sänger Ronnie Atkins mit dem dritten Nordic Union versucht, an die letzten Erfolge seiner Stammband anzuschliessen.

PSYCROPTIC – Divine Council

Donnerstag, 11. August 2022
Nun, die Tasmanier, aus West Hobart abstammend und zu Australien gehörende Einwohner, nebst dem tasmanischen Teufel, obschon da Psycroptic einer weitaus böseren, deftigeren und abartigeren Gattung angehören und dies seit Anno 1999, sind diese des im technisch-deathigen Metal beheimatete Musiker.

FATAL VISION – Once

Donnerstag, 11. August 2022
Obwohl der Name Fatal Vision bisher unbekannt ist, reichen die Wurzeln der kanadischen Band rund dreissig Jahre zurück. Nach entsprechend langer Pause wagt die Truppe nun einen Neuanfang.
Balingen ist die Heimat des "Bang Your Head!!! Festivals", und auch Traitor haben ihren Sitz im Herzen des Schwabenlandes. Andreas, Lorenz und Gerd gründeten dort im Jahre 2009 ihre Band, Gitarrist Matthias stiess dann 2013 zur Truppe hinzu.
Seit 2011 hat man von den schwedischen Veteranen nichts mehr gehört. Seit 1981 gehören Sator (ehemals Sator Codex) zur schwedischen Rock-Szene wie Kötbullar zu IKEA.

PHIL VINCENT – No Respect

Mittwoch, 10. August 2022
Obwohl der amerikanische Multiinstrumentalist, Songwriter und Produzent Phil Vincent bereits seit 1997 aktiv durch die Szene geistert, konnte er bisweilen kaum für Aufsehen sorgen, ja wurde meistens sogar komplett übersehen.

HAGATHORN – Björndansen

Mittwoch, 10. August 2022
Nach «Dans i Hagen» (2019) und «Hartwold» (2020) ist «Björndansen», zu Deutsch "Bärentanz", die dritte Veröffentlichung von Hagathorn. Bereits das Vorgänger-Album erschien beim schwedischen Label Nordvis. Wir sprechen hier von einem Volksmusik-Projekt, inspiriert durch die bezaubernde Natur des Nordens, Folklore und historische, poetische Landschaften wie alte Hecken, Bauernhöfe, Felder und Wälder.

CELLAR STONE – Rise & Fall

Dienstag, 09. August 2022
Griechen und schwere Rock-Mucke - geht eigentlich fast immer gut. Siehe Rotting Christ, Firewind, SepticFlesh und noch viele weitere. Cellar Stone kredenzen uns hier ihr zweites Album, und ja, doch, also das Teil fetzt ziemlich.

BALLS GONE WILD – Stay Wild

Dienstag, 09. August 2022
Es gibt Bands, die in jedem einzelnen Track auf einer neuen Scheibe einen komplett differenzierten Eindruck hinterlassen. So quasi, dass jeder Song ein eigenes Album darstellen kann.

SHE BITES – Super Hero

Dienstag, 09. August 2022
Wenn in Presse-Infos jeweils von einer "Rock-Sensation" die Rede ist, dann juckt das Unsereins nach über einem Vierteljahrhundert Szene-Tätigkeit erstmal rein gar nicht, vor allem ohne vorher wenigstens in diesem Fall, einen Song von She Bites gehört zu haben. Das Debüt «Joyride» erschien vor zwei Jahren und ist mir weder vom Cover noch der Mucke her bisher irgendwie, respektive irgendwo aufgefallen.
Wenn bereits fertiggestellte Songs, die schon 28 Jahre auf dem Buckel haben, jetzt erstmals veröffentlicht werden, dann muss es sich um besonders gutes Songmaterial handeln.
Die Musik der Delta Bats hört man am besten verschwitzt mit nacktem Oberkörper und einem Bier in der Hand. Das soll jetzt keine sexistische Aussage sein liebe Damen, aber ich sehe aus irgendeinem Grund genau dieses Bild vor mir an einem heissen Festival-Sommertag, eben verschwitzte, biertrinkende Headbanger ohne Shirts.
Einen langen Atem haben sie ja diese fünf Kanadier. 1987 gründen eine Handvoll Jungspunde die Band mit dem bescheidenen Ziel, die grösste Rock Band zu werden, die Kanada jemals hervor gebracht hat.
Gerade ein knappes Jahr ist die letzte Veröffentlichung alt, und schon wieder gibt es neues Material von Thomas Bal-Gurrath. «Demons Of Rock'n'oll» heisst das gute Stück, und es handelt sich einmal mehr um ein Doppel-Album mit je zehn Tracks, das einmal im Blood God- und zum anderen im Debauchery-Gewand daher kommt.

MALPHAS – Divinity's Fall

Samstag, 06. August 2022
Mit dem zweiten Album «Divinity's Fall» lassen die Schweizer von Malphas mit okkultem Black Metal den Knüppel aus dem Sack! Bereits seit 2014 existiert die Truppe, und nach dem Debüt-Album «Incantation» von 2017 folgt nun der Einstand bei Folter Records.

VILLAIN OF THE STORY – Divided

Samstag, 06. August 2022
Villain Of The Story als Bandname klingt schon deshalb spannend, weil ich als Kind auch immer eher auf der Seite der Bösen als auf der der Helden stand. Skeletor war mir zum Beispiel schon immer lieber als He-Man!

Seite durchsuchen

Don't have an account yet? Register Now!

Sign in to your account