LP/CD-Reviews (4054)

Die deutsche Truppe hat sich fünf Jahre Zeit gelassen um den Nachfolger von «Ritus» einzuspielen. Wie es sich für Dark Rock gehört, fehlt eine gewisse Melancholie natürlich nicht, obwohl FLORIAN GREY doch erheblich positiver als andere Bands in diesem Genre klingen.
Gitarrist Martin Kronlund (ehemals Gypsy Rose, Dogface), hat mit Sänger Lee Small (Shy, Sweet) und Bassist Pontus Engborg (Glenn Hughes) eine neue Truppe aus der Taufe gehoben. KINGS CROWN befinden sich irgendwo zwischen Treat und Deep Purple und lassen dabei auch Glenn Hughes nicht aussen vor.
Die drei Franzosen lassen mit ihrem zweiten Studio-Album wieder eine Bombe platzen. Benannt nach dem Protagonisten Damien Karmas aus "The Exorcist" bringen KARRAS wieder ihren gewohnten Mix aus Punk und Grindcore. Ihre Faszination mit dem Film zeigt sich auch bei diesem Release, denn das Werk ist geschmückt mit Audio-Ausschnitten, welche eine blasphemistische Stimmung verbreiten.
Auf dem neuen Album wird Eric Sardinas von einer exzellenten Rhythmus-Gruppe begleitet, bestehend aus Chris Frazier (Whitesnake, Foreigner) am Schlagzeug, Koko Powell (Lenny Kravitz, Sheila E) an der Bassgitarre, David Schulz (The Goo Goo Dolls, Bo Diddley) an den Tasten und an der Orgel, und als ganz besonderen Gast die Blues-Mundharmonika Legende Charlie Musselwhite.
Die griechischen Death Doomer ON THORNS I LAY sind eine feste Institution, existieren sie doch bereits seit 1995 und verfügen über eine beachtliche Diskografie. Das selbstbetitelte Werk ist das zehnte Album, bietet sechs meist überlange Songs und zeigt eine gefestigte Band, die weiss was zu tun ist und ein gewisses Mass an Qualität nicht unterschreitet.
Es ist Oktober, Zeit sich zu gruseln und Zeit eine Hühnerhaut zu kriegen. Bei diesem Meisterwerk gruselt man sich zwar nicht, aber Hühnerhaut steht auf jeden Fall auf dem Programm.

CAPRA – Errors

Samstag, 14. Oktober 2023
CAPRA haben sich mit dem Adrenalin-Stoss «In Transmission» erstmals einen Namen gemacht und kehren nun mit dem fesselnden Zweitwerk «Errors» zurück.

EDGE OF FOREVER – Ritual

Samstag, 14. Oktober 2023
"«Ritual» erzählt die Geschichte der beiden letzten indigenen Völker, die eine gemeinsame Sprache sprechen, die aber bald in Vergessenheit geraten wird.

FORTÍÐ – Narkissos

Samstag, 14. Oktober 2023
Island hat sich in den letzten Jahren mit Bands wie Dauða, Skálmöld, Audn oder Sólstafir einen Namen machen können. FORTÍÐ sind bereits seit 2002 ein Teil der Szene und «Narkissos» ist bereits ihr siebtes Album.

KISSIN' BLACK – Veleno

Freitag, 13. Oktober 2023
«Veleno» - ein Spagat zwischen zart und hart, wie ein Regenbogen nach heftigstem Gewitter. Die Schweizer Formation KISSIN' BLACK meldet sich mit dreizehn Eigenkompositionen zurück, in denen südländisches Temperament auf schweizerische Präzision trifft.

RONNIE ATKINS – Trinity

Freitag, 13. Oktober 2023
Die Musik und die Bühne spenden dem an Lungenkrebs erkrankten Ronnie Atkins noch immer genügend Energie, damit er gegen die heimtückische Erkrankung ankämpfen kann.

COMANIAC – None For All

Freitag, 13. Oktober 2023
Werte Leserschaft, ich habe die grosse Ehre, Euch das beste Thrash Metal Album des Jahres 2023 vorzustellen. Die Schweizer Band COMANIAC hat dieses Kunststück mit ihrem vierten Album «None For All» fertig gebracht.

BEARTOOTH – The Surface

Freitag, 13. Oktober 2023
Wenn du Metalcore mit einer Prise Punk und Experimentier-Freudigkeit magst, dann ist die hier vorliegende Platte wahrscheinlich etwas für dich. Beartooth mit ihrem neuen Album «The Surface».

ERADIKATED – Descendants

Donnerstag, 12. Oktober 2023
Obschon die schwedische Truppe bereits seit 2014 existiert - damals noch unter dem Namen The Generations Army - sind die Mitglieder von ERADIKATED noch sehr jung. Umso erstaunlicher deshalb, was für ein Brett ihr erstes Album geworden ist. «Descendants» ist ein 42-minütiges Oldschool Thrash Gewitter, das Fans von Slayer, Testament oder Tankard aufhorchen lässt.

DOPELORD – Songs For Satan

Donnerstag, 12. Oktober 2023
Unheiligs Blechle! Dass Polen an metallischen Schmuckstücken einiges zu bieten hat, weiss man nicht erst seit gestern, aber mit einem dermassen starken Doom-Statement wie dem von DOPELORD hatte ich jetzt, ehrlich gesagt, nicht gerechnet.

ROTTEN CASKET – Zombicron

Donnerstag, 12. Oktober 2023
Das einzig verbliebene Originalmitglied dieser deutsch / niederländischen Truppe ist Frank Bergesson an der Gitarre. Seit dem Comeback 2020 hat man bei ROTTEN CASKET mit Martin van Drunen und Stefan Hüskens (beide Asphyx), Patrick Van Der Beek (Disabuse), sowie Yorck Segatz (Sodom) ziemlich prominente Verstärkung an Bord. Mit dieser Formation landet nun der erste Longplayer auf den heimischen Plattentellern, der sich «Zombicron» schimpft.
Es ist ja leider bekannt, dass einige Black Metal Bands den Hang dazu haben, rechtsextrem zu sein. Zum Glück gibt es aber noch Bands wie NIXIL, die sich klar von dem distanzieren. Dies heisst allerdings nicht, dass ihre Musik deshalb weniger hasserfüllt ist.

LA CHINGA – Primal Forces

Mittwoch, 11. Oktober 2023
LA CHINGA, das Trio aus Vancouver, bestehend aus Carl Spackler (Vocals & Bass), Ben Yardley (Guitars, Vocals & Moog Synth) und Jay Solyom (Drums, Percussion) rockt gleich los mit «Light It Up». Geboten wir einem energiegeladener Hard Rock, der an die seligen 70er erinnert.
Damit habe ich jetzt wirklich nicht gerechnet. Zehn Jahre nach ihrem letzten Album sind Mercenary endlich zurück. Auf die Dänen war ja in Sachen Melodic Death im Stil von Dark Tranquillity oder Soilwork Verlass. Mit «Soundtrack To The End Of Times» knüpfen – so viel sei schon verraten – nahtlos an die Vorgänger an und liefern erneut Qualität ab.
Für das dritte Album der Bandgeschichte haben sich die Engländer erneut viel Zeit genommen. Sechs Jahre nach «Unseen Planets, Deadly Spheres» und gar elf Jahre nach dem Debüt wird aber erneut eine unbarmherzige Mischung aus Thrash, Groove, Doom und Progressive auf die Ohren losgelassen.

PSYGNOSIS – Mercury

Mittwoch, 11. Oktober 2023
Aus Frankreich stammt die Instrumental Band PSYGNOSIS und präsentiert uns nun das Album «Mercury».

CRUEL FORCE – Dawn Of The Axe

Dienstag, 10. Oktober 2023
Das dritte Album der deutschen CRUEL FORCE erinnert vielfach an die alten Achtziger Jahre. Hört man sich den Opener, beziehungsweise den Titeltrack an, dann kommen die alten Hallows Eve und die uralten Running Wild ans Tageslicht.
Die Genfer Band IMPURE WILHELMINA feiert mit der EP «Dead Decades» ihr 25-jähriges Bestehen. Auf dieser EP sind drei Cover-Versionen und zwei neue Songs vertreten.

TAR POND – Petrol

Dienstag, 10. Oktober 2023
Keine unbekannten Gesichter verbergen sich hinter der Zürcher Band TAR POND. So waren oder sind die Musiker bei Coroner und Zeal & Ardor noch aktiv. Leider ist der ursprüngliche Bassist Martin Ain (Celtic Frost) verstorben, der auf dem Debüt «Protocol Of Constant Sadness» noch zu hören war.

FIRE ROSE – Blood On Your Hands

Dienstag, 10. Oktober 2023
Kompliment, was die Basler Fire Rose hier abliefern, weist definitiv internationales Flair auf. Nichts von wegen "wir kommen aus der kleinen Schweiz und klopfen an Türe in der Hoffnung, dass jemand selbige öffnen möge", sondern mit geschwellter Brust präsentieren sich die Jungs auf «Blood On Your Hands».

CARNIFEX – Necromanteum

Montag, 09. Oktober 2023
Fans von Blastbeats und Breakdowns dürfte nun das Wasser im Mund zusammen laufen, denn CARNIFEX, der klassische Deathcore-Fünfer aus San Diego, bringt mit Album Nummer neun eine neue Sammlung geschwärzter Brutalität unters Volk.

PRONG – State Of Emergency

Montag, 09. Oktober 2023
Tommy Victor, Gründungsmitglied, Sänger und Gitarrist der Band PRONG, gehört zu den am härtesten arbeitenden Menschen im Metal. Trotzdem mussten die Fans ganze sechs Jahre auf neues Material ihrer Helden warten.
Tim «Ripper» Owens mag ein guter Sänger sein, aber so richtig überzeugt hat mich der gute Mann weder bei Judas Priest, Iced Earth noch mit einem seinen zahlreichen anderen Projekten. Das lag aber weniger am Ripper, als vielmehr am Songwriting der jeweiligen Alben.
Der Schwede Rickard Törnqvist ist mit seiner Ein-Mann-Band zurück und liefert uns sein drittes Studio-Album. Musikalisch ist dieses Werk nicht gross anders als sein Vorgänger «Black Waves». Was sich jedoch verändert hat, ist die Produktion. Sie ist nun viel klarer und verleiht der Musik einen grösseren und auch härteren Charakter. Aber keine Angst, die schmutzig gemischten, thrashigen Gitarren sind nach wie vor vorhanden.
Die französisch-irische Alternative Prog/Metal-Band MOLYBARON ist bekannt für ihren energiegeladenen, harten Sound, der Elemente aus Alt Rock, Hard Rock und modernem Metal zu einem eklektischen, dynamischen Klangerlebnis verschmelzen lässt.
Die Kroaten MANNTRA haben in den letzten Jahren ihr musikalisches Profil so aufgebaut, dass sie eigentlich alles spielen dürfen. Und so klingt auch «War Of The Heathens» nach ganz viel Freiheit. Grob gesagt mixen sie Heavy Metal mit Industrial Metal und Folk.
Ich muss ehrlich sein, Screamo und Post Hardcore ist nicht wirklich meine Musik. Meiner Meinung nach grenzt dieser Sound immer an etwas Pathetisches. Die Bands scheinen sich selbst zu ernst zu nehmen. Ausserdem stört mich der Mix aus cleanen Vocals und Screaming.
Die Truppe aus dem deutschen Bundesland Rheinland-Pfalz fährt gerne mehrgleisig. Auf der einen Seite beglückt das Trio den Zuhörer mit fuzzlastigen Ausbrüchen, die mit ihrem treffsicheren, trockenen Riffing jenen der Szenegrössen (Kyuss und ihren Derivaten) in nichts nachstehen. Auf der anderen Seite verorte ich eine grosse Liebe für den klassischen Psychedelic Rock, der in den späten Sechzigern und frühen Siebzigern mit seinen atmosphärischen Klanglandschaften unter den Fans für Furore sorgte.

IRON SAVIOR – Firestar

Freitag, 06. Oktober 2023
Ihr vermisst die alten Blind Guardian, und Gamma Ray haben auch schon lange kein passables Album mehr veröffentlicht? Judas Priest hinken ihrer alten Dynamik hinterher? Und überhaupt fehlt der Szene eine Band, welche den Metal teutonisch weiterhin am Leben erhält! Tja, dann seid ihr in den letzten Jahren mit Scheuklappen durchs Leben und die Plattenläden gewandert.

ATENA – Subway Anthem

Freitag, 06. Oktober 2023
Es gibt News von der norwegischen Metalcore-Front. ATENA stellen mit ihrem neuen Studio-Album «Subway Anthem» ihre Vielseitigkeit und Innovation unter Beweis. Mit ihrer schonungslosen Verschmelzung von schweren Gitarren, elektronischen Samples und Hip-Hop Einflüssen festigen sie ihre Position als Vorreiter im Metalcore-Genre.
Debüts sind so eine Sache. Oft haben die Musiker ihren eigenen Sound noch nicht wirklich gefunden und schauen zu viel von ihren Inspirationen und Einflüssen ab. Nicht aber die Finnen DISGUISED MALIGNANCE mit «Entering The Gateways». Sie spielen Oldschool Death Metal, der etwas an Morbid Angel erinnert.
CRITICAL DEFIANCE wurden 2010 in Chile gegründet, veröffentlichten 2019 ihr Debüt-Album «Misconception» und 2022 «No Life Forms»..., ähhh..., Moment, dann handelt es sich bei dieser Review logischerweise um einen Re-Release auf Vinyl.

HARMS WAY – Common Suffering

Donnerstag, 05. Oktober 2023
Seit 2006 haben sich HARMS WAY von geflüsterten Underground-Lieblingen zu Lieblings-Prügelknaben mit einem knallharten Arsenal an Songs gemausert. Tracks, die nie dieselben geblieben sind und ständig ihre Form verändern – sie nehmen jegliche Einflüsse auf und wenden sie in kreativer Weise an, um einige der besten Hardcore Death Nummern zu schaffen.

RISING WINGS – Reach

Donnerstag, 05. Oktober 2023
Zu allererst muss die Konstellation um die deutsche Formation Rising Wings geklärt werden, denn die "Band" ist eigentlich eine "One Man Show" von Florian Bauer. Der gute Flo zeichnet sich nämlich für Vocals, Gitarren, Bass und Keyboards verantwortlich. Nur für die Drums holte er sich jeweils Hilfe ins Studio.
Skandinavische Bands besitzen einfach das Flair für 70er Prog Rock. Keiner präsentiert diese unsterbliche Art von Musik so verspielt und authentisch wie die Nordländer. Keine Ahnung, woran das liegt.

FROM ASHES TO NEW – Blackout

Donnerstag, 05. Oktober 2023
Vor sechs Jahren tauchten FROM ASHES TO NEW zum ersten Mal mit dem Granaten-Album «Day One» auf dem internationalem Parkett auf. In den US of A schlugen sie in den Charts ein wie eine Bombe, aber in Europa liess der Erfolg noch ein bisschen auf sich warten.
Brasiliens rebellische Death Metaller REBAELLIUN melden sich mit ihrem ersten Album seit sieben Jahren zurück. Es ist das dritte in diesem Jahrtausend und das vierte seit Gründung der Band (1998).

CRAVER – Torch Of Wisdom

Mittwoch, 04. Oktober 2023
Einen ungewöhnlichen Weg schlagen die Berner von CRAVER ein und das in mehreren Aspekten. Nicht alltäglich ist, dass zuerst eine 7-Inch Single-Trilogie veröffentlicht wurde, bevor mit «Torch Of Wisdom» jetzt das erste Album erscheint.
Trilogien sind nicht erst seit "Star Wars", "Matrix" oder "Indiana Jones" ein Hit. Auch bei den bekanntesten unter ihnen lief die Maschinerie weiter, um auf dem Erfolg aufzubauen. HOLDING ABSENCE sind bisher aber noch nicht soweit, denn sie schliessen ihre Version davon erst ab.
Die in Schweden beheimatete Melodic Rock Band WEST ALLEY präsentiert uns mit «A Night To Remember» ihr Debüt-Album. Wer hier nun mit einer jungen, frischen Gruppe rechnet, hat sich verkalkuliert. Die Jungs um Sänger und Keyboarder Magnus Björkroth haben nämlich schon Ende der Achtziger zusammen musiziert.
Stoner Rock ja, allerdings mit einer dezenten Prise Doom, Grunge und Psych versetzt. Das muss ich zur Combo FIRE DOWN BELOW gleich anfangs unbedingt noch anmerken.

BLACKBRIAR – A Dark Euphony

Dienstag, 03. Oktober 2023
BLACKBRIAR stammen aus den Niederlanden, haben vor zwei Jahren bereits ein Album in Eigenregie veröffentlicht, danach einen Deal mit Nuclear Blast unterzeichnet und legen nun mit «A Dark Euphony» nach. Dabei orientiert sich die Band weniger an Nightwish, sondern eher an Delain oder den frühen Within Temptation.

VISION MASTER – Sceptre

Dienstag, 03. Oktober 2023
Das Duo VISION MASTER, welches seine Geburtsstätte in Washington hat, besteht aus Dan Munro (Gesang, Gitarre) und Reuben Story (Bass, Schlagzeug) und hat sich dem traditionellen, leicht sperrigen Metal verschrieben, wie man ihn von Slough Feg oder Brocas Helm her kennt.

MOVEMENTS – Ruckus!

Dienstag, 03. Oktober 2023
Das dritte Album der kalifornischen Band MOVEMENTS schreibt sich mit einem "!" - «Ruckus!» markiert so ein klares Statement!. Mal sehen, ob das Album auch ein Ausrufezeichen hinterlässt.

PRIMORDIAL – How It Ends

Montag, 02. Oktober 2023
PRIMORDIAL waren für mich bis dato nur ein grosser Name in der Metal-Landschaft, aber gepackt hat mich ihr Sound indes nie. Neun Alben und 32 Jahre Bandgeschichte später ist die irische Band müder und zynischer geworden. So pfeifen es zumindest die Raben von den Dächern. Andererseits stecken vielleicht auch die Ereignisse der vergangenen Jahre mit all ihren Auswirkungen dahinter.
Kaum ein Jahr vergeht, ohne dass mindestens eine neue CD von STEVE HACKETT erscheint. Diesmal handelt es sich um ein Live-Konzert, an dem er unter anderem das komplette «Foxtrot» Album zum 50. Jubiläum zum Besten gibt.
Stellt Euch vor, Sabaton wären eine (kriegerische) Frau und Powerwolf ein potenter Mann. Das aus dieser Verbindung entstandene Kind wäre dann APOSTOLICA. 2021 konnten sie mich bereits mit ihrem Debüt-Album «Haeretica Ecclesia» begeistern.

GRAVEYARD – 6

Montag, 02. Oktober 2023
Der sehr relaxte, melancholische Opener «Godnatt» («Gute Nacht») liess mich schon befürchten, der Titel stehe programmatisch für die neue Scheibe der vier Schweden, aber das direkt auf dem Fuss folgende «Twice» sorgte dann mit seiner flott rockenden Ausrichtung für etwas Erleichterung, allerdings nur kurz.

RORCAL – Silence

Samstag, 30. September 2023
RORCAL aus Genf hinterlassen mit ihrem sechsten Album «Silence» wieder ein Lebenszeichen, und das alles andere als leise oder still! Vielmehr spannend erwacht «Early Morning» zum Leben, und so wird harter Extreme Metal geboten.

DYECREST – Once I Had A Heart

Samstag, 30. September 2023
Die Finnen DYECREST haben definitiv keine einfache Zeit hinter sich. Zwischen dem letzten Album «Are You Not Entertained?» und «Once I Had A Heart» liegen fünf Jahre, eine Pandemie und ein schwerer Schicksalsschlag.

DWAAL – Never Enough

Samstag, 30. September 2023
Ein Riff ertönt aus der Ferne, kurz darauf bricht der eiskalte Doom über den Zuhörer herein. Langsam, schwer, gigantisch und natürlich voller Hass, so klingt das neue Album von DWAAL. Die Norweger bringen mit ihrem zweiten Studio-Album klassischen Doom Metal, der jedoch ganz seinen eigenen Charakter besitzt.
Der schwedische Vierer DICTATOR SHIP kehrt mit dem zweiten Album «Electric Jihad» zurück und setzt die Linie seines energiegeladenen Rock'n'Rolls fort.

ASINHELL – Imprii Hora

Freitag, 29. September 2023
Seit mehr als zwei Dekaden bildet der Sänger und Gitarrist Michael Poulsen die Speerspitze der dänischen Rock'n'Roll Maschine Volbeat. Diese Tatsache dürfte vielen da draussen längst bekannt und Freunden des härteren Sounds ziemlich wurst sein.

WARWOLF – The Apocalyptic Waltz

Freitag, 29. September 2023
Ach, es kommen monatlich einfach zu viele Alben auf den Markt. Diese Veröffentlichungsflut führt mitunter dazu, dass einem Neuheiten entgehen, die man normalerweise sofort in seine Sammlung aufnehmen würde. So geschehen mit dem Debüt «Necropolis» von WARWOLF. Erst letztes Jahr erschienen, kommt genau vierzehn Monate später schon der Nachfolger und wird alle Metal-Fans die Iron Maiden lieben, begeistern!
Tjoa..., wo Black Stone Cherry drauf steht, isses auch drin. Oder? Im Grunde genommen schon, das hat sich durch all die Releases hindurch gezeigt. Man hat den Sound auch immer wieder etwas angepasst, nur sachte, aber das musste ja auch sein. Wäre sonst langweilig, und wer will schon gerne mit AC/DC verglichen werden? Eben.

NIGHT IN GALES – The Black Stream

Freitag, 29. September 2023
Seit Sänger Christian Müller wieder an Bord ist, veröffentlichen NIGHT IN GALES wieder regelmässig Alben, nachdem man es zwischen 2001 und 2018 nur auf eine Veröffentlichung brachte. Der Vorgänger «Dawnlight Garden» erzeugte auf jeden Fall Hunger nach mehr, und diesen stillen die Deutschen aus Nordrhein-Westfalen mit ihrem neuen Werk «The Black Stream».

HEXVESSEL – Polar Veil

Donnerstag, 28. September 2023
Mit dem sechsten Album «Polar Veil» melden sich HEXVESSEL zurück. Dieses Mal wird der Fokus mehr auf Doom und Black Metal gelegt, als das in der Vergangenheit der Fall war.

TESSERACT – War Of Being

Donnerstag, 28. September 2023
Das fünfte Werk der Briten von TESSERACT beginnt mit fetten, tiefer gestimmten Gitarren und lautem, wütendem Gesang. Sänger Daniel Tompkins zeigt schon hier, was für ein grossartiger Sänger er ist.

STARMEN – Starmenized

Donnerstag, 28. September 2023
Das vierte Album der schwedischen STARMEN bietet den gewohnten melodischen Hard Rock, der mit griffigen Riffs und mitsingbaren Refrains keine Gefangenen macht. Mit ihrem Masken erinnern die Jungs ein bisschen an KISS, ohne dabei an die Qualität der Amis heran zu reichen.

Seite durchsuchen

Don't have an account yet? Register Now!

Sign in to your account